ECB
ESSA
ESSA
ECB

Einbruchhemmende Bauprodukte

Tätigkeit der ESSA bei einbruchhemmenden Bauprodukten (EN 1627, EN 1628, EN 1629, EN 1630)

Die Europäische Norm EN 1627 definiert Anforderungen und ein Klassifizierungssystem für einbruchhemmende Merkmale von einbruchhemmenden Türen, Fenstern, Vorhangfassaden, Gitterelemente und Abschlüsse.

Die Typprüfungen von einbruchhemmenden Bauprodukten (Türen, Fenster, Gitter) beinhaltet:

• Widerstandsfähigkeit unter statischer Belastung (EN 1628)
• Widerstandsfähigkeit unter dynamischer Belastung (EN 1629)
• Manuelle Einbruchversuche (EN 1630)

Die Widerstandsklassen RC 1, RC 2 und RC 3 sind für Produkte vorgesehen, bei denen die Gefahr besteht, dass sie von Gelegenheitstätern aufgebrochen werden. Die Widerstandsklassen RC 4, RC 5 und RC 6 berücksichtigen zusätzlich erfahrene und professionell vorgehende Einbrecher.

Grundlage für die Typprüfung und Zertifizierung von einbruchhemmenden Nachrüstprodukten ist die DIN 18104-1 und DIN 18104-2.

Die ESSA ist offizielle CEN Liaison Organisation für einbruchhemmende Bauprodukte zur Interessenvertretung der Mitglieder in der Normung. Die ESSA setzt sich für die Realisierung des "one-stop-testing/one-stop-certification" Konzepts in Europa ein. Die ESSA hegt daher regen Kontakt zu Herstellern, Instituten und anerkannten Laboren in einer Vielzahl von europäischen Ländern.